Ihr kostenloses Massa-Buch
und Infos zum Thema Bauen sichern.


Vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.
Lupe Icon

Fertighaus- Boom

„Das Haus kommt auf drei Lastwagen“

Die FAZ widmet sich in dem gleichnamigen Artikel von Bernd Freytag (17.09.2016) der rasant zunehmenden Beliebtheit des Fertighauses – und porträtiert dabei massa haus zusammen mit seinem Mutterkonzern DFH AG am Firmenstandort Simmern/Hunsrück. 75 Häuser pro Woche verlassen derzeit das hochmoderne Werk; auf jeweils drei Sattelschleppern werden sie in ganz Deutschland zum Grundstück ihrer neuen Besitzer gebracht. Fast jedes vierte neugebaute Haus in Deutschland ist inzwischen ein Fertighaus, allein in 2015 waren es 105.000 – Tendenz steigend.

Gute Gründe für ein Fertighaus

massa haus-Geschäftsführer und DFH-Vorstandsvorsitzender Thomas Sapper kennt die Gründe, die aus seiner Sicht dieses enorme Wachstum erklären: „Der Zeitvorteil des Stellens in nur ein bis zwei Tagen ist enorm und mindert die Doppelbelastung Miete/Einzug ins eigene Haus deutlich. Alles ist von Architektur-Profis durchdacht, hat sich bewährt – bei gleichzeitig individueller Anpassungsfähigkeit auf Baufamilienwünsche. Unsere Nachhaltigkeitsserienzertifizierung, die gute Energieeffizienz, die ausgeklügelten Haustechnik-Pakete sowie weitere Extras wie z.B. die serienmäßig höheren Wände sprechen für ein Fertighaus. Dazu kommen derzeit die Dauer-Niedrigzinsen sowie die Sicherheit der eigenen Immobilie.“ Schnell und professionell ins eigene Haus, mit einem Preis-Leistungsverhältnis, das immer mehr Bauherren überzeugt!

Wirtschaftsfaktor und Zukunftssicherung in Einem

Über 1.200 Mitarbeiter sorgen derzeit in Simmern dafür, dass pro Jahr etwa 2.100 Baufamilien in die eigenen vier Wände einziehen können. In ganz Deutschland stehen 600 Berater für Fragen und Ideen von Bauinteressenten mit ihrem Know-how zur Verfügung. In über 50 massa-Musterhäusern lässt sich schon mal probewohnen! Fertighäuser von massa haus sind energetisch top und damit das auch in Zukunft so bleibt, kooperiert das eigene Architektenteam in Forschungsprojekten mit Universitäten – für ein hervorragendes Wohn- und Wohlgefühl, das man sich leisten kann!